Schamanische Ausbildung

Schamanische Ausbildung in meiner Praxis bei Münster. Erlernen Sie das schamanische Reisen und Heilen. 

By Trevor Runner

Gerne gebe ich mein Wissen an Sie weiter. Wenn Sie  schamanisches Reisen und Heilen oder die systemische Aufstellungsarbeit lernen möchten, freue ich mich über Ihre Anfrage.

Schamanische Ausbildung

Basisseminar – Schamanisches Reisen

Als eines der wichtigsten Werkzeuge der schamanischen Arbeit gilt die schamanische Reise, in welcher der Schamane sich für den Klienten mit der Kraft der Spirits verbindet.

In diesem ersten Seminar wollen wir das „Handwerkszeug“ des Schamanischen Reisens kennenlernen, so dass die Teilnehmer nach diesem Seminar die Möglichkeit haben selbständig zu reisen.

Wir lernen die ersten Lehrer und Verbündeten kennen und erfahren die Möglichkeiten mit ihnen in Zukunft zusammen zu arbeiten.

Einige Inhalte des Seminares

Hintergründe der schamanischen Arbeit und des schamanischen Weltbildes

Finden des Kraftortes

Kennenlernen des Krafttieres, mit welchen Qualitäten steht es mir zur Seite und wie kann ich mit ihm arbeiten

Klärung der Alltäglichen und Nichtalltäglichen Wirklichkeit

Reisen in die „Welten“, die Obere Welt, Untere Welt und Mittlere Welt

Kennenlernen der geistigen Führer und Lehrer und wie stehen sie mir zur Seite

Termin:  Sa./So. 05. + 06. Oktober 2019, jeweils 11.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten: 190,00 Euro

 

Schamanische Heilverfahren

Der Schamane hat ein ganzheitliches Weltbild, er sieht sich, seine Mitmenschen, Mutter Natur und Alles-was-Ist in einem Verbund. Leider sind wir in unserer schnelllebigen Zeit nicht mehr im Einklang mit der Natur und der kosmischen Ordnung. Die meisten von uns sind aus der kosmischen Harmonie gefallen, haben körperliche oder psychische Probleme, sind unzufrieden oder einfach nur aus unserer Mitte verrückt.

Die Aufgabe des Schamanen besteht darin, herauszufinden, was die Ursache dieser Disharmonie ist. Er hat die Möglichkeit mit allem in Kontakt zu treten und die Ursachen oder Ursprünge des Leidens oder Problems  zu erkennen und die Energien so zu leiten, dass sie den Klienten ggf. von einer Blockade befreien oder ihm Energien hilfreich und stärkend zur Seite stehen können.

Die schamanische Heilung wendet sich immer an alle Aspekte des Menschen: Körper – Geist – Seele.

Einige Inhalte des Seminars:

  • Krankheit aus schamanischer Sicht
  • Diagnosetechniken, um Disharmonien wahrzunehmen
  • Erkennen von Blockaden im Energiefeld
  • Schamanische Extraktion
  • ein Krafttier bringen und selbst erhalten
  • Medizinbeutel
  • Erhalt persönlicher Heilungssysteme
  • Behandlung in Paararbeit
  • Heilungsritual  

Termin: Sa./So. 30. November + 01. Dezember 2019, 10.00-16.00/17.00 Uhr  

Kosten: 250,00 Euro

 

Schamanische Seelenarbeit  

Ein Schock oder traumatisches Erlebnis im Leben eines Menschen (z. B. OP, Tod eines geliebten Menschen, Trennung etc.) führt in schamanischer Sicht zum Verlust von Seelenanteilen. Es besteht die Möglichkeit, dass sich Anteile der Seele abspalten und uns damit als Kraft nicht mehr zur Verfügung stehen. Ein Teil der Strahlkraft unserer Seele geht verloren. Je mehr schwierige Situationen wir im Laufe unseres Lebens erfahren, desto weniger sind wir in unserer Kraft, in unserer Mitte.

Mögliche Symptome können sein: Gefühl von Unvollständigkeit und Leere, Gefühl der Trennung etc., körperliche Probleme, etc.. Ausdrücke wie „ein Teil von mir ist nach der Trennung gegangen“ oder „er ist nicht ganz bei sich“ bekommen hier eine tiefere Be-deutung.

In der Psychologie ist die Seelenabspaltung als „Dissoziation“ bekannt. Das Individuum entfremdet sich von seinem essentiellen Selbst, die Lebenskraft verringert sich und der Mensch ist nicht in seiner Mitte, lebt seine Wahrheit und Göttlichkeit nicht. Der Schamanismus ist das älteste Heilsystem, dass sich mit diesem Aspekt der Seelen-heilung und Seelenabspaltung befasst.

Im schamanischen Verständnis leben die Seelenanteile in Parallelwelten weiter, doch sie können i.d.R. nicht alleine wieder „nach Hause“ – zurück zum Menschen. Der Schamane begibt sich in einer schamanischen Reise auf die Suche nach den ver-lorenen Anteilen und bringt sie dem Klienten in einem Ritual zurück.

Einige Inhalte des Seminars

  • Einführung in das Thema Seelenrückholung
  • Seelenrückholung in Paararbeit
  • Zurückholen von Organseelen
  • Seelenraub
  • Ablösen von Seelenanhaftungen
  • Erstellen eines Seelenbildes
  • die Seele eines Ortes, Tieres, Baumes     zurückholen
  • Ritualarbeit

Termin: Sa./So. 25. + 26. Januar 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten: 250,00 Euro

 

Das innere Kind

Unser inneres Kind hat Verletzungen und Zurückweisungen erlitten, die sich durch unser ganzes Leben ziehen und uns immer wieder die gleichen Muster erleben lassen. Wir haben einfach kein anderes Werkzeug zur Hand um in einigen Situationen so zu reagieren wie wir es tun. Wir werden gemeinsam dem inneren Kind begegnen, diese nicht mehr passenden Muster erkennen und auflösen.  

Die liebevolle und achtsame Zuwendung und Verbindung mit unserem inneren Kind gibt uns die Möglichkeit, sich von alten Abhängigkeiten zu befreien und Konflikte in unseren Beziehungen zu lösen und daran zu wachsen

Einige Inhalte des Seminars

  • dem inneren Kind begegnen  
  • alte Muster erkennen, lösen und durch neue ersetzen
  • systemische Aufstellungsarbeit
  • innere Ressourcen
  • Innerer Erwachsener – Inneres Kind  

Termin: Sa./So. 21. + 22. März 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten: 250,00 Euro

 

Natur schamanisch erleben

Nach alter schamanischer Tradition wird die gesamte Natur als beseelt empfunden.

Der Schamane begegnet Steinen, Tieren, Pflanzen und jedem Menschen mit Respekt und Würde. Er ist in der Lage die Heilkräfte der Natur und der Elemente zu lenken und diese zum Wohle Einzelner und Gruppen einzusetzen. Er ist in Verbindung mit den Naturgeistern, hat gelernt spezielle Plätze in der Natur wahrzunehmen und ihre Kraft zu nutzen.

Die Teilnehmer lernen u.a., ihre bisherigen schamanischen Erfahrungen in der Natur anzuwenden (Tiere, Pflanzen, Steine, Elemente…) und nehmen Kontakt zu den Geistern (Herren, Hüter) dieser Erscheinungsformen auf. Die Natur ist ein Spiegel der Seele, auch hier werden wir erleben, das alles miteinander verbunden ist. Alles ist angelegt, wir müssen nur zu den Wurzeln zurück.

Einige Inhalte des Seminars

  • Kontaktaufnahme zu Tieren, Bäumen, Pflanzen
  • Kontakt zu den Naturgeister: Elfen, Feen, Zwergen…
  • Kontakt zu den Gestirnen, den Elementen, Mutter Erde
  • Ritualarbeit
  • Kraftplätze finden, anlegen und nutzen
  • verschiedene Energien in der Natur wahrnehmen
  • Medizinwanderung
  • Ritualarbeit

Termin: Sa./So. 16. + 17. Mai 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten: 250,00 Euro

 

Ritualarbeit

Ein Ritual ist eine bewußte Zeit, in der eine bewusste Handlung vollbracht wird. Ein Ritual hat bestimmte Schritte oder Stufen, es gibt einen Höhepunkt, eine Zeit, in der man sich langsam auf diesen Höhepunkt vorbereitet und eine Zeit, in der die Energie langsam wieder abklingt.

Rituale sollten einfach sein, sie sollen ihre Kraft nicht in komplizierten Handlungen verlieren. Die Kraft liegt in der Einfachheit, dem Ausdruck und es lebt von dem persönlichen Einsatz der Teilnehmer

Es gibt verschiedene Anlässe und Möglichkeiten, eine Zeremonie durchzuführen, z.B. Übergänge, Loslassen, Kraft auf ein Ziel lenken, Heilungsrituale, Schutzrituale etc. Es wird ein besonderer Raum geschaffen, ein besonderer Rahmen, in dem diese heilige Handlung statt finden kann. Der Alltag tritt ganz bewusst für diese Zeit in den Hintergrund. Es ist ein bewußtes „Überschreiten“ in einen anderen Raum, in dem man geschützt und getragen sich der Dinge klar werden kann und um Heilung oder Wandlung bitten kann. Wichtig ist ein klares Ziel zu haben, was man in einem Ritual erreichen, verändern möchte.

Die Essenz eines Rituals liegt im Erleben, es ist ein Raum, eine Zeit, in dem alles äußere stillsteht und wir die Konzentration darauf verwenden können, was uns wichtig ist.

Das wichtigste des Rituales ist eine Verbindung herzustellen, eine Verbindung i.d.R zur göttlichen Quelle, die je nach Glaubensrichtung verschiedene Namen haben kann, In einem schamanischen Ritual verbindet man sich mit dem Großen Geist und seinen Helfern und Verbündeten, den Elementen, der Natur, den Krafttieren, den Engeln und Vater Himmel und Mutter Erde, um nur einige zu nennen.

Termin: Sa./So. 11. + 12. Juli 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten: 250,00 Euro

 

Schattenarbeit  

Alles was uns an anderen stört ist immer ein Hinweis auf verborgene Anteile unserer Selbst. Es sind die Anteile, die wir noch nicht im Lichte haben, die im Schattenreich ruhen und trotzdem energetisch, oft nicht wie wir es wünschen, in unserem Leben wirken. Denn sie möchten gesehen werden, erlöst werden und integriert werden. In diesem Seminar werden wir uns mit mit diesen Anteilen beschäftigen, sie anschauen und integrieren, so dass sie uns mit hilfreicher Kraft in unserem Leben zur Seite stehen können.

Einige Inhalte des Seminars:

  • unsere größte Angst
  • Schuld
  • was tragen wir für unsere Ahnen ? Was wirkt bis in unser Leben 
  • abgespaltene Anteile, die sich im Schattenreich aufhalten wieder integrieren
  • Polaritäten: Licht und Schatten – Die Masken dürfen fallen
  • Innere Widerstände

Termin: Sa./So. 05. + 06. September 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten250,00 Euro

 

Das Feld der Ahnen

Wir alle tragen das Erbe der Ahnen in uns, die kraftvollen Geschenke und auch die Verstrickungen, die weit zurück wirken können. Wir alle haben das Leben als Geschenk von denen, die vor uns auf der Erde gewandelt sind erhalten.

Das Sichtbarmachen und Erkennen von Familienmustern und unerlösten Wunden, das Anerkennen was ist, finden Erlösung und Heilung in unserer Achtung und Versöhnung. 
Altes, nicht mehr Stimmiges wird geachtet und verabschiedet und klare Ahnenweisheit und Seelenkraft können ihren Raum in unserem System einnehmen.

Einige Inhalte des Seminars: 

  • Reisen zu unseren Ahnen
  • der größte Schmerz der Ahnen
  • welche Traumata unserer Ahnen wirken in unser Leben hinein 
  • Ahnenaufstellung
  • Ritualarbeit

Termin:  Sa./So. 17. + 18. Oktober 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten:  250,00 Euro

 

Tod & Sterben

Der Schamane gilt als der Hüter des Geheimnisses vom Tod. Er weiß vom ewigen Prozess des Sterbens und Neuwerdens und erkennt dieses als das Leben selbst an.

Sterben und Tod sind Bereiche, zu denen er einen besonderen Zugang hat. Dem Schamanen ist es möglich, hinter den Schleier zu schauen und damit die Gesetzmäßigkeiten des Todes zu erfahren, mit Verstorbenen Kontakt aufzunehmen und ins Jenseits zu reisen.

Die Teilnehmer werden mit dem Thema Tod und Sterben aus schamanischer Sicht vertraut gemacht. Sie erforschen das „Land ohne Wiederkehr“ und lernen, wie man sterbenden Menschen und Tieren beim Übergang helfen kann.

Einige Inhalte des Seminars:

  • Reise in das Land der Seelen
  • Reise zur größten Angst
  • Psychopompos
  • Reise zu den Ahnen und Nachkommen
  • Seelen ins Licht begleiten, Raum- und Hausreinigung
  • Ritual: schamanische Initiation

Termin: Sa./So. 28. + 29. November 2020, 10.00 – 16.00/17.00 Uhr

Kosten: 250,00 Euro

Die Seminare sind einzeln zu buchen. Das Basisseminar ist immer Voraussetzung für die fortführenden Seminare.

Es besteht auch die Möglichkeit die Seminare in Einzelarbeit zu erlernen. 

 

Möchten Sie sich anmelden oder haben Sie Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. 

Psychotherapie - Beratung
An den Anfang scrollen